E-Zigaretten, Liquids & Zubehör von InnoCigs
paypal klarna mastercard visa Bequem auf Rechnung CHIP LEADING SHOPS 2022
Sprache wechseln

Bottom-Feeder Verdampfer und E-Zigaretten Sets aus Bottom-Feeder und Squonker

Verdampfer die als Bottom-Feeder betrieben werden haben – im Unterschied zu herkömmlichen Clearomizern – keinen Tank als Reservoir für Liquid. Bottom-Feeder müssen mit einem passenden Akku oder Akkuträger, einem Squonk Mod kombiniert werden. Im Mod befindet sich ein Behälter für das Liquid, welches, manuell oder automatisch auf Knopfdruck, von unten in die Liquidwanne des Verdampfers gepumpt wird. Bottom-Feeder haben daher einen aufgebohrten Pin als Kanal für das Liquid. Der Name geht auf die Beschickung vom Boden her zurück. Hier findet Ihr Bottom-Feeder Verdampfer oder E-Zigaretten Sets, bei denen ein Bottom-Feeder mit einem passenden Squonk Mod kombiniert wird.

 

Bottom-Feeder für vorgefertigte Verdampferköpfe

Bottom-Feeder, die mit vorgefertigten Verdampferköpfen arbeiten, werden hier unter anderem als Automatic Dripping Atomizer (ADA) angeboten. Diese “Automatischen Tröpfler” werden nicht wie klassische Bottom-Feeder durch manuelles Pumpen mit Liquid versorgt, vielmehr übernimmt das in diesem Falle eine elektrisch gesteuerte Pumpe. Zu beachten ist, das Bottom-Feeder die als Fertigcoiler ausgeführt sind, nicht zwangsläufig über einen standardisierten 510er Pin verfügen. Da das automatische Einspritzen von Liquid bislang nur von einigen Squonk Mods unterstützt wird, können bei solchen Kits ADA und Squonk Mod durchaus mit einer proprietären Verbindung ausgestattet sein, weil sie explizit für die Verwendung miteinander vorgesehen sind. Bottom-Feeder haben den Vorteil, dass das regelmäßige Befüllen des Tanks mit Liquid entfällt.

 

E-Zigaretten-Sets aus Squonk Mod und Bottom-Feeder

Um einen Bottom-Feeder Verdampfer nutzen zu können, muss dieser mit einem geeigneten Squonk Mod kombiniert werden. Da Bottom-Feeder einerseits keinen eigenen Tank haben, andererseits bauartbedingt einen aufgebohrten Squonk Pin aufweisen, können sie nicht auf herkömmlichen Mods genutzt werden. Ihr findet hier E-Zigaretten-Sets, bestehend aus Bottom-Feeder und Squonker. Beim Kauf eines solchen kompletten Kits seid Ihr auf der sicheren Seite, was die Kompatibilität der beiden Komponenten betrifft. Bei Sets mit einem Automatic Dripping Atomizer (ADA) und einem Auto-Squonker stellt sich die Frage nach der Kompatibilität noch deutlicher, da diese partiell nicht mit einer 510er Verbindung, sondern mit proprietären Gewinden ausgestattet sind.

 

DIY: RDAs mit Bottom-Feeder Pin

Rebuildable Dripping Atomizer (RDA) sind von der Architektur her die älteste Form von Verdampfern für E-Zigaretten. Die Geräte haben keinen Tank. Normalerweise werden ein paar Tropfen Liquid von oben auf die Coil gegeben, weshalb die Geräte auch “Tröpfler” genannt werden. Viele RDAs werden mit einem wechselbaren Squonk Pin ausgeliefert und können so zum Bottom-Feeder umgerüstet werden. Andere Devices kommen von Hause aus mit aufgebohrtem 510er Pin in der Variante als Bottom-Feeder Verdampfer. Bei Bottom-Feedern wird das Liquid aus einem Reservoir in einem passenden Squonk Mod von unten in die Liquidwanne des RDAs gepumpt, so dass das Tröpfeln entfällt. RDAs müssen vor der Nutzung mit einer Coil aus Heizdraht bestückt werden!
» mehr lesen
Filter